← zur Suche

Leiterin / Leiter des Bauaufsichtsamtes (w/m/d) - TZ-968812

Landeshauptstadt Wiesbaden

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden sucht die oder den

Leiterin / Leiter des Bauaufsichtsamtes (w/m/d)

Die Landeshauptstadt Wiesbaden liegt in zentraler Lage im Rhein-Main-Gebiet, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Als Wohnstadt und Beschäftigungsort bietet Wiesbaden eine besondere Attraktivität.

Das Bauaufsichtsamt erfüllt mit ca. 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die ihr übertragenen staatlichen Aufgaben der unteren Bauaufsichtsbehörde und der unteren Denkmalschutzbehörde. Das Amt ist Anlaufstelle für Bauwillige in Wiesbaden. Es unterstützt die Realisierung von Bauvorhaben durch umfassende Beratung im Planungs-, Bauordnungs- und Denkmalschutzrecht. Das Amt steuert bürgerorientiert Vorgänge und Genehmigungsverfahren, entscheidet in dem Zusammenhang über Anträge jeglicher Art und überwacht die Bautätigkeit auf Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften.

Die Leiterin/Der Leiter des Bauaufsichtsamts leitet, steuert und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung des gesamten Amtes. Dabei handelt sie/er vorbildhaft auf der Basis der städtischen Führungsgrundsätze und des städtischen Leitbildes. Er/Sie führt das Amt lösungs- und serviceorientiert und im engen Austausch mit den Fachämtern.

Zu den zentralen Aufgaben der Amtsleitung gehört auch die konzeptionelle Weiterentwicklung des Kundenservices und der Digitalisierung der Abläufe und Dienstleistungen des Amtes.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben wird eine motivierte und fachlich kompetente Persönlichkeit gesucht, die

  • über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder einer anderen einschlägigen technischen Fachrichtung verfügt
  • umfassende Berufserfahrung in bauaufsichtlichen Verfahrensabläufen und gute Rechtskenntnisse – insbesondere im Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht – besitzt
  • auf der Basis langjähriger Erfahrung in leitender Funktion Führungskompetenz nachweisen kann
  • es auf der Basis sehr guter Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit versteht, mit überzeugendem Auftreten und mit dem notwendigen Durchsetzungsvermögen die Belange des Amtes und der Landeshauptstadt Wiesbaden sowohl nach innen als auch bei öffentlichen Terminen und Verhandlungen überzeugend und lösungsorientiert zu vertreten
  • über serviceorientierte Beratungskompetenz verfügt und beispielgebend umsetzt
  • im Umgang mit moderner Informationstechnologie versiert ist
  • die Fähigkeit hat, sich schnell neue und komplexe Sachverhalte anzueignen.

Wir bieten Ihnen einen krisensicheren, abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Arbeitsbereich sowie die Chance, durch arbeitsplatzbezogene externe und interne Fortbildungen Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen stets aktuell zu halten.

Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Darüber hinaus können Sie umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem genießen Sie mit unserem Jobticket-Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet.

Die Vergütung dieser Position erfolgt im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 16. Sofern die Aufgaben zunächst im Beschäftigtenverhältnis wahrgenommen werden, erfolgt die Vergütung oberhalb der Entgeltstruktur des TVöD. Zur Steigerung des Frauenanteils in Führungspositionen sind wir besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

zur Bewerbung →
Besuchen Sie auch

BM Invest GmbH, Domplatz 40, D - 48143 Münster